Zugfahrten, viel Schnee und die Elbphilharmonie – 5 Freitagslieblinge am 13. Januar 2017

Freitag, der 13., ein guter Tag für meine ersten Freitagslieblinge in diesem Jahr. Wer diese schöne Serie – die BerlinMitteMom ins Leben gerufen hat – noch nicht kennt, findet hier eine Erklärung. 🙂 Die Woche war natürlich geprägt vom Wintereinbruch, der wie immer urplötzlich kam, so dass ich heute mehr zur Arbeit geschlittert als gefahren bin. Im Gegensatz zu meinem Mann finde ich das nicht lustig und kam entsprechend adrenalingetränkt dort an. Mag ich nicht.

Los geht’s aber mit dem Buch der Woche. Ich habe mal wieder Yalom gelesen. Auf allen seinen Büchern steht im Klappentext sowas wie „Dieser Autor beweist, dass die Psychoanalyse Stoff für die schönsten, aufregendsten Geschichten bietet, wenn sie nur in die richtigen Hände gerät“ – The New York Times. Genauso ist das auch. Für deutsche Ohren klingt vieles relativ unorthodox, aber unterhaltsam ist es allemal und ich lerne jedes Mal etwas dazu. „Jeden Tag ein bisschen näher“ ist insofern sehr ungewöhnlich als dass es zwar einige Therapieberichte von Patienten gibt, jedoch ist das der einzige in dem Patient und Therapeut zu Wort kommen und nach jeder Stunde ihre Eindrücke schriftlich festhalten. Die Aufzeichnungen stammen aus dem Jahr 1974, was man lustigerweise überhaupt nicht merkt. Nur an einem einzigen Kommentar über einen Bericht, der noch mit der Schreibmaschine abgetippt werden müsse, bleibt man fast amüsiert hängen. Verrückt, oder?

Mein Lieblingsessen der Woche. Tja. Mit der Kategorie werde ich mich wohl niemals anfreunden. Ich esse ja gern und mache mir auch Gedanken darüber, aber mir fällt nie was ein, was ich hier aufschreiben könnte. Unter der Woche esse ich in der Klinik, was gut und lecker aber auch nix Besonderes ist, und ein Foto mache ich davon natürlich auch nicht. Vielleicht hab ich in einer Ferienwoche mal mehr dazu zu schreiben. 🙂

Bei meinem Lieblingsmoment nur für mich waren sogar die Kinder anwesend – aber sie waren draußen, völlig vertieft in ihr Spiel mit dem Schnee, während ich alleine mit einem Buch und einer Decke am Fenster saß und sie gelegentlich beobachtete. Ist das cool mit größeren Kindern!

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern fand heute beim Abendessen statt. Der Große hatte die Esstischstühle aneinandergereiht, seinen TrippTrapp ganz nach vorn, und dann Lokführer gespielt. Er lud mich ein das Abendbrot im ICE einzunehmen und so haben wir das dann auch gemacht. Irgendwann war ich so vertieft in unser ICE-Spiel und in mein Käsebrot (der Lokführer und ich haben uns prima unterhalten), dass der Kleine es geschafft hat in der Zwischenzeit den Küchenfußboden mit dem Kugelschreiber zu verzieren, dann aufs Töpfchen zu gehen und sich anschließend den Inhalt über den Kopf zu schütten. Erzählt einem auch keiner vorher, sowas. (Und weil ich, unbegabteste Hausfrau unter der Sonne, schon immer mal einen Hausfrauen-Tipp geben wollte: Spüli hilft. Gegen die Kugelschreiberflecken.)

Meine Inspiration der Woche kann natürlich nur eine sein: als langjährige, leidenschaftliche Wahl-Hamburgerin und außerdem klassischer Musik-Nerd habe ich natürlich die Eröffnung der Elbphilharmonie verfolgt. Leider nur im Fernsehen, aber ich fand das dennoch wahnsinnig beeindruckend. Und ich kann mich dafür echt begeistern, auch wenn das Ding unrühmliche Summen an Geld gekostet hat. Es ist einfach richtig, richtig SCHÖN. Einen kleinen Stich versetzt es mir jedes Mal so etwas zu sehen. Mein allererster Berufswunsch war: Orchestermusikerin. Dieser Zug fährt leider sehr früh ab, und auch wenn ich mit meinem Beruf sehr glücklich bin, so ganz vergessen werde ich das wohl nie. Wer acht Minuten Zeit hat, kann sich hier das allererste Stück des Eröffnungskonzertes ansehen, Beethovens Ouvertüre zu „Die Geschöpfe des Prometheus“.

Das waren sie dann auch schon, meine ersten Freitagslieblinge in diesem Jahr. Habt ein schönes Wochenende!

2 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trag Dich in meinen Newsletter ein!